Allgemeines zur Staudenbörse

Seit der Gründung des Fördervereins im Jahr 2004 findet jährlich im Frühjahr die Staudenbörse zusammen mit einer Fahrradbörse und dem Kinderflohmarkt auf dem Gelände der Gescher-Dyk-Schule statt.

Auf dem Schulhof werden verschiedenste Gartenstauden, aber auch Tomatenpflanzen zum Kauf und Tausch angeboten. Wer Gartenstauden spenden möchte, darf sich gerne bei den Mitgliedern des Fördervereins melden, welche diese gern abholen.

Wer auf der Suche nach einem neuen Fahrrad ist, wird bestimmt bei der Fahrradbörse fündig.

Auch bei den Kindern kommt an diesem Tag keine Langeweile auf. Beim Kinderflohmarkt in der Turnhalle bieten viele kleine Verkäufer ihre Schätze zum Verkauf an und auf der bereitgestellten Hüpfburg wird der Spaß für die Kinder großgeschrieben.

Nach dem Bummel durch die Turnhalle und über den Schulhof, vorbei an Stauden und Fahrrädern, lockt der Duft von frischem Kaffee die Besucher in die Aula. Hier lässt sich der Kaffee und der selbstgebackene Kuchen, den die Eltern der Schulkinder jedes Jahr kostenlos bereitstellen, im bunten Treiben genießen (Kuchen kann auch mitgenommen werden).

Wir sind jedes Mal begeistert von den vielen leckeren Kuchen- und Tortenkreationen. An dieser Stelle gebührt den Eltern ein dickes Dankeschön! Auch für die Hilfe in der Cafeteria, beim Spülen oder Waffeln backen sind wir sehr dankbar. Ohne die Eltern wäre das alles so nicht möglich.

 

Wem lieber nach einer Grillwurst im Brötchen oder einer frischen Waffel ist, der wird auch an den anderen Ständen des Fördervereins fündig.


Nachmittags erfreuen Aufführungen des Schulkinder-Chors viele Eltern, Großeltern und Besucher.

Die Börse erfreut sich jedes Jahr großer Beliebtheit und wird sehr gut angenommen. Darüber freuen wir uns sehr. Die Einnahmen der Staudenbörse kommen direkt dem Förderverein und somit den Kindern zugute! Mit dem Geld lassen sich viele Projekte, wie z.B. das Circusprojekt, Backsmänner zu Nikolaus oder das Theaterstück „Mein Körper gehört mir“ finanzieren.

mitglied_werden